Webinar/Vortrag: Geschichte der NaturFreunde – 125 Jahre mit Regina Schmidt-Kühner 18.06.2020, 19:00 Uhr

Für uns Naturfreunde ist 2020 ein wichtiges Jubiläumsjahr, dabei gilt es nicht nur die Gründung vor 125 Jahren, sondern auch an die Wiederzulassung vor 75 Jahren zu erinnern: 
Am 8. Mai vor 75 Jahren endete der 2.Weltkrieg in Europa, wurde Deutschland vom Faschismus befreit. Es war ein Tag, den die NaturFreunde herbeigesehnt hatten. Bereits am 17. Mai 1945 wurde von Heinrich Coblenz, vor dem Verbot 1933 Gauobmann der badischen Naturfreunde, der Antrag an die französische Militärregierung in Karlsruhe gestellt, die NaturFreunde als Verein wiederzuzulassen. Im Juli 1945 wurden per Kurier Vertrauensleute in ganz Baden dazu aufgerufen die Naturfreundebewegung wieder entstehen zu lassen. Die Genehmigung wurde im November 1945 durch die dann amerikanische Militärregierung erteilt, so dass am 16. Dezember 1945 die Wiederzulassung im Karlsruher Konzerthaus gefeiert werden konnte. Die Rede „Rückblick und Ausblick“ von Heinrich Coblenz bei dieser Feierstunde ist durchdrungen von dem Wunsch nach Frieden, Völkerverständigung und dem Wiederaufbau der Naturfreundebewegung.  
Bei allen Hindernissen einschließlich Corona, die uns die 125 Jahre Geschichte der NaturFreunde beschert haben, ich bleibe dabei, es sind auch 125 Jahre Freundschaften und ganz viel Spaß. Wir lassen uns von einem Virus nicht unterkriegen. Unsere NaturFreunde-Idee ist aktuell wie eh und je.

Das Webinar findet als Zoom-Sitzung statt. Ihr könnt entweder das Zoom-Programm herunterladen oder Online teilnehmen oder über das Telefon.

Zugangsdaten: Meeting-ID: 889 5371 1076 - Passwort: 668921

Bei Fragen könnt Ihr gerne bei uns anrufen: Corina Kober, 0721 9663886

Für eine Zoom-Sitzung per Computer könnt ihr Euch auch über das Telefon +49 30 5679 5800 zuschalten (Passwort und Zugangsdaten sind die gleichen).

Jahresprogramm 2020 als auch Download verfügbar

programm-deckblatt.png

Liebe Mitglieder und Freunde der Naturfreunde Ortsgruppe Karlsruhe,

unser Jahresprogramm ist jetzt auch als PDF-Download unter "Aktuelles verfügbar.

Kultur in der Natur

Es war viel los am 30. Juni in Sachen Kultur in Karlsruhe –  auch bei uns!

Am sonnigen Sonntag verwandelte sich die  Bootshausterrasse auf Rappenwört in einen „Konzertsaal“ der besonderen Art. Wir durften hier in Einklang der Natur Musik von Mozart, Massenet und Fritz Kreisler lauschen.

Diese wunderbare, kurzweilige Martinéevorstellung  haben wir Katharina Eisenmann an der Violine und ihrer Freundin Johanna  Dettweiler                   am Klavier zu verdanken. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir die beiden Musikerinnen wieder in diesem außergewöhnlichen Ambiente zu „Kultur in der Natur“ begrüßen dürfen.