Stadt – Land – Fluss Überraschungsausfahrt 18.-20.08.2017

Endlich geht´s los, die Spannung steigt, denn Steffen verrät uns immer noch nicht, wohin es geht, ….- nur erstmal auf der Autobahn Richtung Stuttgart; dann Richtung Singen, über die Grenze zur Schweiz – kommen wir gegen 10.00 h in Mammern / Hochrhein an. Nur zwei der Teilnehmer waren schon einmal hier.

Die Boote beladen, Brötchen gegessen, nun kann unsere kleine Gruppe los: Auf dem Untersee zur 1. Stadtbesichtigung in Stein am Rhein. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen paddeln wir weiter und können auch bei einer Pause schwimmen; dieser Abschnitt des Hochrheins lädt dazu richtig ein. Gegen 16.00 h kommen wir in Schaffhausen auf dem Campingplatz an, stellen die Zelte auf, schwimmen und grillen. Ein Spaziergang nach Schaffhausen rundet den gelungenen Tag ab.

Am zweiten Tag bekommt der Begriff „Wanderpaddeln“ eine völlig andere Bedeutung, denn wir müssen den „Rheinfall“ auf einem Fußweg von 5 km umtragen. Dafür bekommen wir ein gigantisches Naturereignis von allen Seiten zu Gesicht; solche Wassermassen.Stadtlandfluss

Nach einem ausgedehnten Picknick, vielen Fotos starten wir nun Richtung Flaach. Als weitere Höhepunkte sind hier die Umtragungen per „Bootslift“.

Unsere 3. Etappe führt uns von Flaach nach Kaiserstuhl. Diese Strecke führt durch ein bewaldetes Gebiet und zeigt den Hochrhein von einer völlig anderen Seite. Diese kürzere Etappe bewältigen wir recht schnell, so dass wir um 12.30 h die Zugfahrt zu unseren Autos antreten können. Wir haben durch diese Bahnfahrt die Möglichkeit unsere gepaddelte Strecke nochmals zu sehen; auch den „Rheinfall“ sieht man so von einer völlig anderen Perspektive und wir genießen diese Aussicht.

Wir danken Steffen für diese abwechslungsreiche Ausfahrt und wünschen uns wieder eine Überraschungsfahrt