Osterausfahrt der Fachgruppe Kanu an den Tarn

Die diesjährige Oster- (Wildwasser) – Ausfahrt führte uns an den Tarn nach Südfrankreich. Der Tarn fließt hier in den Cevennen durch eine grandiose Karstschlucht.

Bericht4

Als Standort hatten wir den Campingplatz „Camping Le Val des Cévennes “ in Florac ausgewählt. Florac ist ein charmantes, mittelalterliches Städtchen mit ca. 2.000 Einwohnern und der Mittelpunkt in dieser sehr dünn besiedelten Region.

Bericht3

Gleich am 1. Tag ging es ab dem Campingplatz zum „genüsslichen Einfahren“ auf den Tarn bis zum Örtchen Quézac. Am Ostersonntag paddelten wir bei Sonnenschein einen leichten Flussabschnitt im mittleren Schluchtabschnitt bis zum „Pas de Soucy“; einem unfahrbaren, riesigen Felssturz.

Bericht2

Am Dienstag legten wir einen paddelfreien Tag ein und wanderten über die Felsen durch das Haus der Geier mit herrlichen Ausblicken in die Tarn- und Jonteschlucht.

Bericht5

Die nächsten Tage konnten wir, während am Himmel über dem Tarn mächtige Geier kreisten, bei sonnigem Wetter wieder andere, tolle Flussabschnitte aus glasklarem Wasser befahren. Abends wurde – nach einem Pastis - gemeinsam gekocht, beim gemütlichen Zusammensein mit Gitarrenmusik, Lagerfeuer, etc. fanden die Tage ihren Ausklang.

Bericht1

Am Freitag, dem Abreisetag, bauten wir nach klirrend kalter Nacht unser Lager ab. Eins ist jedoch sicher – wir werden auf jeden Fall wiederkommen.